Sternfahrt „50 Jahre Schwalm-Eder-Kreis“

„Die Stunde der Wahrheit“ oder „Was lange währt, wird letzlich gut“

Lange Vorbereitung und gute Organisation zahlten sich aus: Ca. 200 Radler trafen am 15. Juni auf dem Marktplatz in Melsungen ein.

Sie alle nahmen auf Einladung des Landrats an einer Rad-Sternfahrt zum 50. Jubiläum des Schwalm-Eder-Kreises teil. Einige waren früh am Vormittag von 9 verschiedenen Ausgangspunkten aus losgeradelt, die Anderen hatten sich unterwegs an weiteren Punkten den Gruppen angeschlossen.

Bereits am 5. Oktober 2023 kontaktierte der Landrat des Schwalm-Eder-Kreises, vertreten durch Annika Burghardt, erstmals den Vorsitzenden des ADFC-Kreisverbands, Ulrich Wüstenhagen, mit der Idee, zum Jubiläum des Kreises in 2024 eine Rad-Sternfahrt durchzuführen. Da man in der Kreisverwaltung mit einer solchen Rad-Veranstaltung Neuland betreten würde, war die Frage durchaus naheliegend, ob der ADFC hier unterstützen könnte.

Nach der prinzipiellen Zusage durch den Vorstand begann Ulrich Wüstenhagen damit, eine erste Grobplanung der Strecken zu der bereits als Zielpunkt gesetzten Freundschaftsinsel in Melsungen durchzuführen. Da Melsungen als Ziel vom gedachten Mittelpunkt des Kreises – der ja eher bei Homberg (Efze) liegt – recht weit entfernt liegt, war klar, dass der Stern reichlich „asymmetrisch“ ausfallen würde – also eher die Erscheinung eines Kometen mit Schweif als die eines klassichen Sterns annehmen würde. Recht schnell waren mögliche Ausgangspunkte für die „Strahlen“ des Sterns identifiziert, sowie die ungefähre Führung und Länge der Strecken festgelegt.

Neben der rechtzeitigen Bewerbung der Veranstaltung auf allen erdenklichen Kanälen und der zentralen Koordination aller Aktivitäten – dies wurde professionell vom Team der Kreisverwaltung übernommen – galt es für die Ehrenamtlichen, möglichst alle Details der 9 Touren genau auszuarbeiten, erfahrene ADFC-Aktive für die Tourenleitung zu gewinnen, einen synchroniserten Fahrplan für alle Strecken zu erstellen usw.  Letztere Punkte erwiesen sich für Ulrich Wüstenhagen als eine recht aufwändige Fleißarbeit – zudem immer wieder Nachbesserungen eingearbeitet werden mussten , die sich aus mehreren Abstimmungsgesprächen ergaben. Dazu kam die bedrohliche Vorstellung, dass alle noch so guten Planungen und Vorbereitungen am Ende quasi vergeblich sein könnten, falls am Veranstaltungstag das Wetter mit Dauerregen, Gewitter, Hagelschauern oder ähnlichen Unbilden aufwarten sollte.

Am Samstag , den 15. Juni 2024, war es dann soweit – es „schlug die Stunde der Wahrheit“ sozusagen – und die Veranstalter konnten von Glück reden, dass sich die nächtlichen Schauer, die sich teilweise bis in die Morgenstunden hinzogen, letztlich doch noch schnell verzogen hatten und dem Sonnenschein den Weg freimachten. Zwar gab es erwartungsgemäß einige Absagen aufgrund der Witterung oder aus persönlichen Gründen; andererseits kamen auch noch spontan weitere Teilnehmer hinzu, die sich im Vorfeld nicht angemeldet hatten. So konnten die Organisatoren – exakt nach Zeitplan – am zentralen Treffpunkt aller Gruppen, dem Platz vor dem Rathaus Melsungen, weit über 200 Radler in ihren gelben Schutzwesten begrüßen, bevor sich alle – gut beschützt von den Mitarbeitern des Ordnungsamts Melsungen – auf den gemeinsamen Zieleinlauf zur Freundschaftsinsel machen konnten. 

Dort hatten das THW und örtliche Vereine alles vorbereitet, um die Sternfahrer mit Getränken und Speisen zu stärken und ihnen ausreichend Sitzgelegenheiten zu bieten. Landrat, Winfried Becker, richtete Grußworte an alle Anwesenden und ehrte die Vertreter der Organisationen, die so tatkräftig zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen hatten.

Video: Sternfahrt SEK_Video

Eine Reihe von Teilnehmenden nahm das Angebot der ADFC-Tourenleiter an, auch den Heimweg gemeinsam auf dem Rad zurückzulegen. So kamen beispielweise für einige Sternfahrer aus Schwalmstadt insgesamt fast 100 Kilometer (pro Person) zusammen, die sie sogleich als Team-Kilometer für das parallel laufende Stadtradeln verbuchen konnten.

Ein Bericht von Ulrich Wüstenhagen, Schwalmstadt

Verwandte Themen

Mehr Platz für's Rad - Abstand halten

Bitte Abstand halten!

Stellen Sie sich vor, sie fahren Fahrrad und plötzlich rauscht ein Auto, Bus oder LKW an Ihnen vorbei, so eng, dass sie…

ADFC Schwalmstadt - Grünes Band-Eiserner Vorhang 2017

3-Flüsse-Radtour - Wohra-Eder-Lahn

Tourencharakteristik

Länge: 132 km, Steigung: 1.400 Höhenmeter, Anforderungen: mittelschwere Tour …

 Tour_durch_2_Landkreise

Feuertaufe mit Bravour bestanden - 1. Tour 'frisch gebackener' Tour-Guides

„Unterwegs im Schwälmer Land durch zwei Landkreise"

Tourenbericht von Adelheid Wahl-Hucke und Matthias Hucke, die in…

Runter vom Bürgersteig

Runter vom Bürgersteig ... wenn Ihnen ihr Leben lieb ist

Immer häufiger kann man in der letzten Zeit beobachten, dass Kinder und Erwachsene auf den Bürgersteigen Rad fahren.…

Schutzstreifen

Wenn Sie heute Fahrprüfung machen würden: hätten Sie es gewusst?

Sie fahren auf einer Straße mit einem Schutzstreifen für Radfahrer. Wie dürfen Sie den Schutzstreifen nutzen?

OG Melsungen_Preise ADFC Radtouren

OG Melsungen - Preise und Urkunden für Teilnehmer bei ADFC-Radtouren

Der ADFC (Allgemeiner Deutsche Fahrrad-Club) setzt sich als Verein intensiv für die Verbesserung des Radverkehrs inner-…

https://hrse.adfc.de/artikel/sternfahrt-50-jahre-schwalm-eder-kreis

Bleiben Sie in Kontakt